Quarantäne

Quarantäne & gefährdete Personen

UNSERE BEZAHLOPTION NUR IN UNSEREM ZUSTELLGEBIET: "Stehe unter Quarantäne"
Aufgrund der aktuell steigenden Coronavirus-Erkrankungen (COVID-19)

Für Risikogruppen die keinen Kontakt haben möchten, oder für Personen die unter Quarantäne stehen wegen der Coronavirus-Erkrankung (COVID-19)
Erhalte die Ware vor die Türe gestellt, und überweise prompt nach Warenerhalt den Rechnungsbetrag auf unser Konto.
Bei NEUKUNDEN behalten wir uns eine aconto Zahlung vor.
Eine neue Lieferung kann erst dann geschehen, wenn die alte Rechnung beglichen ist.
Gilt für Risikogruppen und Personen unter Quarantäne! Sonst bitte Bankomat oder Barzahlung bei Lieferung. Bitte dieses Service nicht missbräuchlich verwenden!
DANKE & ALLES GUTE

pS.:
Wenn du schon länger etwas vorbestellt hast, und du mußt in Quarantäne, sag uns das, wir können die Bezahloption jederzeit korrigieren.
Bitte bei der Bezahlung Rechnungsnummer und Name des Bestellers anführen! DANKE

Zu Guter letzt:
Wir verlangen meist dann eine a.conto Zahlung wenn die Bestellung für einen Quarantänefall unglaubwürdig ist.
z.B.: Du bestellst Ware um 250€ oder du bestellst 20st Kuchen oder 20kg Spareribs (ist alles schon vorgekommen)

Coronavirus-Erkrankung (COVID-19)

Kopie vom Sozialministerium AT:

Wenn festgestellt wird, dass eine Person mit dem Coronavirus infiziert wurde, wird sie behördlich abgesondert bzw. isoliert. Dies geschieht mittels Absonderungsbescheid, den die lokale Behörde ausstellt. Gleichzeitig werden mittels Contact Tracing (Kontaktpersonennachverfolgung) mögliche Kontaktpersonen, die in letzter Zeit mit der infizierten Person in Kontakt waren identifiziert und gegebenenfalls abgesondert oder informiert.

Wenn die infizierte Person medizinischer Betreuung bedarf, wird sie in einer Krankenanstalt behandelt, wo sichergestellt wird, dass sie von anderen PatientInnen isoliert wird. Wenn diese Person keiner medizinischen Betreuung bedarf, wird sie zu Hause unter Quarantäne gestellt und über die umzusetzenden Maßnahmen in Kenntnis gesetzt.

Sämtliche Maßnahmen haben das Ziel, dass möglichst wenige Menschen in Österreich mit dem Krankheitserreger infiziert werden.

Mehr Informationen finden Sie auf der Website der Österreichische Gesellschaft für Allgemein- und Familienmedizin (ÖGAM) sowie in den Leitlinien des AWMF.

Internationale Informationen zur Behandlung finden Sie zum Beispiel unter https://www.medbox.org/toolbox/5E6EA419CA7A4

(17.09.2020, 07:30)